Raum: Großraum Konstanz
Dauer: unbefristet
Art: Festangestellt
Startdatum: asap
BEWIRB DICH JETZT LINKED IN BEWERBUNG XING BEWERBUNG

Unser Kunde ist seit Jahrzehnten mit zahlreichen Entwicklungszentren und Produktionsstätten in allen Märkten weltweit vertreten. Er ist führender Technologie- und Services-Anbieter für Nutzfahrzeuge, Automotive, Non-Automotive- und Industrieanwendungen. Der intensive Austausch von technischem Know-how zwischen den verschiedenen Bereichen macht seine Produkte für alle Branchen attraktiv. Sie haben die Möglichkeit, in einem internationalen Umfeld in verschiedenen Märkten und branchenübergreifend an unterschiedlichen Produkten zu arbeiten. Dabei setzt er auf die Digitalisierungsstrategie der intelligenten Mechanik und gestaltet mit Ihnen die Welt der Mobilität von morgen. Er verfolgt dabei ein klares Ziel: Der Vision Zero. Denn mit seinen Produkten will er eine Mobilität ohne Unfälle und Emissionen erreichen.

Gesucht wird für den Großraum Konstanz ein

Zuverlässigkeits-Ingenieur im Bereich des automatisierten Fahres (m/w/d)

Ihre Aufgaben:

 

  • Reliability-Engineering und Erarbeitung von Anforderungen an die Zuverlässigkeit für automatisierte Fahrzeuge und deren Komponenten im Bereich Mobility Services

  • Selbständige Erstellung von Zuverlässigkeits-Metriken mit passenden Zuverlässigkeitsanalysen

  • Abstimmung von Reliability-Arbeitsprodukten für automatisierte Fahrfunktionen und Komponenten im Kontext der Gesamtzuverlässigkeit des Fahrzeugs

  • Ableitung von Fahrzeug-Lastkollektiven und Dekomposition der Kollektive auf die Komponenten nach Abstimmung mit dem System-Lead-Engineer

  • Mitarbeit an der Adaption von bestehenden Zuverlässigkeitsprozessen an die Domänengegebenheiten von Mobillity Services

 

Ihr Profil:

 

  • Abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Physik, Elektrotechnik, Mechatronik oder vergleichbare Fachrichtung mit fundiertem theoretischen Wissen

  • Sehr gute Kenntnisse im Bereich der Zuverlässigkeitsbewertung von Komponenten und Funktionen

  • Sehr gute Kenntnisse der gängigen Analysemethoden FMEA, FTA (qualitativ, quantitativ)

  • Hohes Durchsetzungsvermögen mit Moderations- und Kommunikationskompetenz sowie Teamfähigkeit

  • Sehr gute analytische Fähigkeiten bei gleichzeitigem übergreifenden Prozessverständnis

  • Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

  • Gute Kenntnisse im Requirements-Engineering